Online- Übungstage (nur für Menschen mit Straßenexerzitien-Begleiterfahrung)

In diesen Tagen dienen wir Begleiter*innen von Straßenexerzitien uns gegenseitig dazu, unsere eigene Gottessuche im Alltag lebendig und realistisch zu halten. Da wir alle gleichermaßen auf der Straße sein werden, sind wir alle zugleich Suchende und einander Begleitende. Alle sind in der je eigenen Heimatstadt unterwegs und treffen sich morgens und abends zu einer gemeinsamen

Übungstage für BegleiterInnen von Straßenexerzitien – im Alltag

Online per jitsi

In diesen Tagen dienen wir Begleiter*innen von Straßenexerzitien uns gegenseitig dazu, unsere eigene Gottessuche im normalen Alltag lebendig und realistisch zu halten - alle gleichermaßen tagsüber als Suchende auf der Straße und abends als einander Begleitende im Hören der Erlebnisse. So sind wir dann in der je eigenen Heimatstadt unterwegs und treffen uns morgens und

Straßenexerzitien online

Online per jitsi

Straßenexerzitien leben von der Begegnung… … von den Begegnungen mit Gott und mir selbst, von den Begegnungen mit Menschen auf der Straße, aber auch vom Austausch zwischen den Übenden am Abend eines jeden Tages. Und dann kam Corona! Persönliche Begegnungen waren nicht mehr einfach so möglich, ja waren für einzelne Menschen sogar gefährlich. In vielen

Übungstage für BegleiterInnen von Straßenexerzitien – im Alltag

Online per jitsi

In diesen Tagen dienen wir Begleiter*innen von Straßenexerzitien uns gegenseitig dazu, unsere eigene Gottessuche im normalen Alltag lebendig und realistisch zu halten – alle gleichermaßen tagsüber als Suchende auf der Straße und abends als einander Begleitende im Hören der Erlebnisse. So sind wir dann in der je eigenen Heimatstadt unterwegs und treffen uns morgens und

Übungstage für BegleiterInnen von Straßenexerzitien – im Alltag

Online per jitsi

In diesen Tagen dienen wir Begleiter*innen von Straßenexerzitien uns gegenseitig dazu, unsere eigene Gottessuche im normalen Alltag lebendig und realistisch zu halten – alle gleichermaßen tagsüber als Suchende auf der Straße und abends als einander Begleitende im Hören der Erlebnisse. So sind wir dann in der je eigenen Heimatstadt unterwegs und treffen uns morgens und

Übungstage für BegleiterInnen von Straßenexerzitien – aus besonderem Anlass

Online per jitsi

Diesen Tag, an dem Christians Geburtstag und die Leere des Karsamstags sich kreuzen, möchten wir offen halten, mit anderen Begleiter*innen von Straßenexerzitien auf die Straße zu gehen und die Augen offen zu halten für das, was da ist und uns begegnen wird. Ob der Tag leer bleibt oder der Auferstandene uns  begegnet, - wir möchten

Straßenexerzitien online

Online per jitsi

Straßenexerzitien leben von der Begegnung… … von den Begegnungen mit Gott und mir selbst, von den Begegnungen mit Menschen auf der Straße, aber auch vom Austausch zwischen den Übenden am Abend eines jeden Tages. Und dann kam Corona! Persönliche Begegnungen waren nicht mehr einfach so möglich, ja waren für einzelne Menschen sogar gefährlich. In vielen

Übungstage für BegleiterInnen von Straßenexerzitien – im Alltag

Online per jitsi

In diesen Tagen dienen wir Begleiter*innen von Straßenexerzitien uns gegenseitig dazu, unsere eigene Gottessuche im normalen Alltag lebendig und realistisch zu halten - alle gleichermaßen tagsüber als Suchende auf der Straße und abends als einander Begleitende im Hören der Erlebnisse. So sind wir dann in der je eigenen Heimatstadt unterwegs und treffen uns morgens und

Übungstage für BegleiterInnen von Straßenexerzitien – im Alltag

Online per jitsi

In diesen Tagen dienen wir Begleiter*innen von Straßenexerzitien uns gegenseitig dazu, unsere eigene Gottessuche im normalen Alltag lebendig und realistisch zu halten - alle gleichermaßen tagsüber als Suchende auf der Straße und abends als einander Begleitende im Hören der Erlebnisse. So sind wir dann in der je eigenen Heimatstadt unterwegs und treffen uns morgens und

Straßenexerzitien online

Online per jitsi

Straßenexerzitien leben von der Begegnung… … von den Begegnungen mit Gott und mir selbst, von den Begegnungen mit Menschen auf der Straße, aber auch vom Austausch zwischen den Übenden am Abend eines jeden Tages. Und dann kam Corona! Persönliche Begegnungen waren nicht mehr einfach so möglich, ja waren für einzelne Menschen sogar gefährlich. In vielen

Online-Straßenexerzitien (nur für Begleiter*innen)

Online per jitsi

In diesen Tagen dienen wir Begleiter*innen von Straßenexerzitien uns gegenseitig dazu, unsere eigene Gottessuche im normalen Alltag lebendig und realistisch zu halten – alle gleichermaßen tagsüber als Suchende auf der Straße und abends als einander Begleitende im Hören der Erlebnisse. So sind wir dann in der je eigenen Heimatstadt unterwegs und treffen uns morgens und